Glasfaserausbau in der Region Stuttgart gestartet



Fotos: WRS

07.06.2019

Der jüngst zwischen der Deutschen Telekom und der Region Stuttgart beschlossene Glasfaserausbau in der Region wurde gestern mit einem feierlichen Spatenstich in Reichenbach im Täle, einem Ortsteil von Deggingen gestartet. Mehr als 240 Haushalte haben sich dort bereits für einen Glasfaseranschluss entschieden und sollen nun bis Ende des Jahres mit Gigabitfähigem Internet versorgt werden.

Dafür sollen in Reichenbach insgesamt rund 70 Kilometer Glasfaserkabel verlegt werden, rund neun Kilometer davon in Tiefbauweise. Auf vier Kilometern kann getrencht werden, also lediglich ein schmaler Schlitz für die Kabel in den Boden gefräst. Langwierige, kostenintensive Tiefbaumaßnahmen lassen sich so umgehen.

Der Ausbau in Reichenbach im Täle ist Ergebnis einer Kooperation der Region Stuttgart mit der Deutschen Telekom. Im Fokus des Gigabitprojekts steht der partnerschaftliche Ausbau des ultraschnellen Glasfasernetzes. Bis 2025 sollen zudem 99 Prozent der Bevölkerung Mobilfunk (LTE) nutzen können. Außerdem ist geplant, ein leistungsstarkes 5G-Netz zügig aufzubauen. Der Vertrag ist in dieser Dimension deutschlandweit einmalig.

gigabit-region-stuttgart.de

 

Aktuelles

23.01.2020
Ameisen in Bewegung Mit der App des Kornwestheimer Start-ups Mvmant können Verkehrsbetriebe die Routen ihrer Rufbusse optimieren und dabei Treibstoff sparen
21.01.2020
Was sagt die Tomate? WRS initiiert Kooperation, um die Sprache von Pflanzen zu entschlüsseln
10.01.2020
Erdgas statt Diesel Die Busse in Stuttgart sind seit diesem Jahr ein wenig grüner unterwegs
> Alle Meldungen