In Europa ganz vorne bei Kultur und Kreativität

20.07.2017

Stuttgart und Karlsruhe gehören in Sachen Kreativität und Kultur zu den führenden Städten innerhalb der Europäischen Union. Das geht aus einem von der EU-Kommission vorgestellten Vergleichsmonitor hervor.

Unter 34 verglichenen "XL"-Städten zwischen 500.000 und einer Million Einwohnern belegt Stuttgart Platz eins bei "Kreativer Wirtschaft", vor allem dank seiner vielen Urheberrechtsanmeldungen. Software- und Spieleentwicklung sowie Verlage und Werbeagenturen dominierten den kreativen Sektor, heißt es. Aber auch die kulturelle Lebendigkeit und die Staatsoper werden hervorgehoben.

Karlsruhe kommt unter 36 "L"-Städten unter einer halben Million Einwohner auf Rang zwei. Auch Berlin, München, Frankfurt, Nürnberg und Heidelberg belegen in ihren Größenklassen Top-Ten-Plätze bei "Kreativer Wirtschaft".

Download

executive summary

 

Aktuelles

14.02.2018
Wenn die Kehrmaschine ?Hilfe? ruft Mit Kärcher Fleet hat die Zukunft des digitalen Putzens begonnen
19.01.2018
Transformationsbündnis Automobilwirtschaft Region Stuttgart gegründet Neue Initiative will den Wandel in der bedeutendsten Branche der Region aktiv begleiten
19.12.2017
Wo kleine Forscher besonders gut gefördert werden Kita in Stuttgart-Weilimdorf für frühkindliche Bildung ausgezeichnet
> Alle Meldungen